Schutz bei Kartenverlust

Karten- und Identitätsschutz

Es gibt unzählige Situationen, in denen es passieren kann: beim Umzug, Einkauf, im Urlaub. Egal wann und wo es passiert – es ist immer ärgerlich. Die Rede ist vom Verlust der Bank- oder Kreditkarten. Es gibt jedoch eine effektive Lösung: der Karten- und Identitätsschutz unseres Partners und weltweit führenden Anbieters für Sicherheitsprodukte CPP GmbH.

Welche Maßnahmen können Sie treffen, um die Sicherheit Ihrer Karten zu gewährleisten?
  • Unterschreiben Sie die Karte auf der Rückseite sofort nachdem Sie sie erhalten haben.
  • Bewahren Sie Karten nie gemeinsam mit Ihrer Persönlichen Identifikations-Nummer (PIN) an einem Ort auf.
  • Prägen Sie sich Ihre PIN gut ein, vernichten Sie den PIN-Mitteilungsbrief.
  • Geben Sie Ihre PIN nie an Dritte weiter, auch nicht an Mitarbeiter der Bank oder der Polizei, und auch nicht über das Internet.
  • Geben Sie beim Bezahlen Ihre Karte nie unbeaufsichtigt in die Hände eines Fremden, zum Beispiel eines Kellners.
  • Werfen Sie keine fehlerhaften Überweisungsformulare oder Rechnungen in den Mülleimer. Betrüger finden so leicht Ihre IBAN und Unterschriften.
  • Kontrollieren Sie regelmäßig Ihre Kontoauszüge, um widerrechtliche Abbuchungen rechtzeitig zu bemerken.
Worauf sollten Sie am Automaten und beim Bezahlen achten?
  • Vergewissern Sie sich bei der Eingabe der Geheimzahl, dass Ihnen niemand über die Schulter schaut.
  • Verdecken Sie die Tastatur bei der PIN-Eingabe, zum Beispiel mit Ihrer freien Hand oder Ihrer Geldbörse.
  • Seien Sie besonders vorsichtig im Ausland, bei Großveranstaltungen und an Automaten mit viel Publikumsverkehr.
  • Lassen Sie Ihre Karte – wie andere Wertsachen oder Bargeld – nicht unbeaufsichtigt, auch nicht im Auto.
  • Lassen Sie sich bei der Verwendung Ihrer Karte nicht durch angeblich hilfsbereite Personen irritieren.
  • Bitten Sie den Hintermann, falls nötig, um einen ausreichenden Sicherheitsabstand.
  • Brechen Sie den Vorgang ab, wenn Sie Auffälligkeiten an Automaten oder Türöffnern feststellen, und informieren Sie die Mitarbeiter der Bank oder die Polizei.
  • Türöffner an Selbstbedienungsfoyers funktionieren stets ohne die Eingabe der Geheimzahl. Auch wenn Sie dazu aufgefordert werden: Geben Sie hier nie Ihre PIN ein!
  • Kontrollieren Sie regelmäßig Ihre Kontoauszüge und informieren Sie die Mitarbeiter der Bank bei verdächtigen Abbuchungen.
Welche Maßnahmen treffen Sie im Fall der Fälle – bei Verlust Ihrer Karte?
  • Lassen Sie Ihre Karte sofort sperren – bei Verlust, Diebstahl oder wenn Sie Merkwürdigkeiten beim Einsatz Ihrer Karte am Geldautomaten bemerken.
  • Halten Sie Bankleitzahl bzw. BIC, Kontonummer bzw. IBAN und Kreditkartennummer bereit, wenn Sie den Verlust melden.
  • Notieren Sie sich den Zeitpunkt der Kartensperrung.
  • Zeigen Sie einen Diebstahl sofort bei der Polizei an.

Das könnte Sie auch interessieren

Phishing & Trojaner

Lesen Sie hier, wie Sie sich am besten vor Phishing und Trojanern schützen.

mehr

VR-ComputerCheck

Überprüfen Sie die auf Ihrem Computer installierten Programme und Plugins auf Aktualität.

mehr

Schutz vor Skimming

Sperren Sie Ihre Karte für das Ausland und geben Sie Betrügern keine Chance.

mehr

Betrugsfall Skimming

Seien Sie aufmerksam am Geldautomaten und achten Sie auf Manipulationen.

mehr

Karte sperren

Hier finden Sie die Notrufnummern, falls Sie Ihre Karten sperren müssen.

mehr