15 Jahre Riester-Rente - eine positive Bilanz

Pressemitteilung - 14. Februar 2017

Trotz aller Diskussionen: Die Riester-Rente ist ein Erfolgsmodell. Sie erreicht einen großen Teil der Förderberechtigten und verkleinert Versorgungslücken. Weitere Verbesserungen machen die Riester-Rente noch attraktiver.

Nach 15 Jahren kann sich die Bilanz durchaus sehen lassen: Mit rund 16,5 Millionen Verträgen sorgen heute bereits 40 % der Förderberechtigen zusätzlich für ihr Alter vor. „Riester hat sich als Instrument der Altersvorsorge etabliert“, bestätigt Sebastian Heinz Vertriebsleiter der Kieler Volksbank.“
Er bezieht sich auf eine aktuelle Studie von Prof. Axel Börsch-Supan, Mitglied des Sachverständigenrates der Bundesregierung zur Riester-Rente. Demnach sei Riester heute die am weitesten verbreitete ergänzende Altersvorsorge in Deutschland. Das gilt besonders für Familien mit Kindern. „70 % der Haushalte mit zwei oder mehr Kindern besitzen einen Riester-Vertrag“, nennt Heinz ein Ergebnis der Studie. Und auch von Jüngeren werde Riester akzeptiert: 44 % der 18- bis 34-Jährigen besäßen einen Riester-Vertrag, in der Altersgruppe der 35- bis 54-Jährigen sogar 50 %. „Dies sind“, so Heinz, „ermutigende Zahlen, denn die private Altersvorsorge wird bei weiter sinkendem Leistungsniveau der gesetzlichen Rente gerade für jüngere Menschen immer wichtiger.“
Einig sind sich Experten aber auch darüber, dass die Riester-Rente weiterentwickelt werden sollte. So wurde bereits an einigen Punkten nachgebessert. Das neu eingeführte Produktinformationsblatt erhöht die Transparenz besonders hinsichtlich der Kosten und macht verschiedene Riester-Produkte besser vergleichbar. Außerdem hat der Gesetzgeber die Riester-Rente auch dahingehend vereinfacht, dass Zulagen heute nur noch einmal beantragt werden müssen und dann automatisch jährlich gezahlt werden.
Zur Erarbeitung eines für den persönlichen Bedarf maßgeschneiderten Vorsorgekonzeptes rät Heinz, unbedingt einen Beratungstermin mit der eigenen Hausbank zu vereinbaren. „Zur Berechnung der eigenen Versorgungslücke und verschiedener Vorsorgelösungen finden Interessierte unseren Modellrechner unter https://www.kieler-volksbank.de/privatkunden/vorsorgen/service/altersvorsorge-rechner.html. Nichts geht jedoch am Ende über das persönliche, vertrauensvolle Beratungsgespräch!“

Herausgeber: Kieler Volksbank eG
Rückfragen bitte an: Jens Harder - Marketingleiter
Tel. (0431) 9802-144
Fax (0431) 9802-143
E-Mail jens.harder@kieler-volksbank.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unser Leitbild

Leitbild

Wir sind eine Genossenschaftsbank und damit unseren Kunden und Mitgliedern verpflichtet.

mehr

Vorstand & Aufsichtsrat

Organe & Gremien

Erfahren Sie mehr über unseren Vorstand, den Aufsichtsrat und unsere Vertreterversammlung.

mehr

Offenlegungsbericht

Hier stellen wir Ihnen unseren Offenlegungsbericht zur Verfügung.

mehr

Gemeinsam handeln

Was einer alleine nicht schafft, das erreichen viele gemeinsam.

mehr

Geschäftsberichte

Sie erhalten durch unsere Geschäftsberichte einen zusätzlichen Einblick in unsere Arbeit.

mehr

Historie der Kieler Volksbank

Als die genossen-schaftlichen Gründerväter Friedrich Wilhelm Raiffeisen und Hermann Schulze-Delitzsch...

mehr

Zahlen & Fakten

Zahlen & Fakten

Zahlen und Fakten sind ein wichtiges Spiegelbild des unternehmerischen Erfolgs.

mehr

Herzenswunsch

Erst Herz-OP, dann nach Dänemark - Herzenswunsch erfüllt! Gemeinsam mit unserem Verbundpartner easyCredit konnten wir...

mehr

Einlagensicherung

Einlagensicherung

Wirkungsvoller Schutz für Ihre Einlagen durch Einlagensicherung und Institutsschutz.

mehr

Was uns auszeichnet

Was uns auszeichnet

Erfahren Sie mehr über unser einzigartiges Geschäftsmodell und wie Sie davon profitieren können.

mehr