Technik-Update im Online-Banking

Was hat sich geändert?

In der Zeit vom 06.10.2017 bis 09.10.2017 wurden technische Umstellungen an unseren bankinternen Systemen durchgeführt. Dadurch ergeben sich kleine Änderungen im Online-Banking, im Online-Brokerage und bei den Banking-Apps wie z.B. neue Internetadresse (URL) beim Login und Auswahlmöglichkeit zum Login, Änderung bei PIN/TAN sowie neue TAN-APP für mobiles Banking.

Zuletzt aktualisiert am 09.10.2017.

Online- und Mobile-Banking

Änderung von Online-Kontolimiten und SB-Terminal Limiten ab dem 09.10.2017

  • Ihre täglichen Online-Kontolimite gelten zukünftig kontoübergreifend für alle unter Ihrer Kundennummer geführten Konten.
  • Die Limite für Bevollmächtigte im Onlinebanking gelten für jeden Bevollmächtigten und für jedes Konto einzeln.
  • Zusätzlich zu Ihrem täglichen Online-Limit können Sie sonstige Aufträge, dies betrifft terminierte Überweisungen oder die Anlage und Änderung von Daueraufträgen, veranlassen.
  • Die Online-Limite werden automatisch in Standardklassen überführt, die mindestens dem bisherigen Limit entsprechen.


Beispiele

  • Wenn Sie bisher ein Konto mit einem Online-Limit über 5.000 EUR haben, bleibt dieses unverändert bei 5.000 EUR – Sie brauchen nichts zu unternehmen.
  • Wenn Sie bisher ein Konto mit einem Online-Limit über 1.500 EUR haben, wird dieses automatisch auf 2.500 € angepasst – Sie brauchen nichts zu unternehmen.
  • Wenn Sie mehrere Konten mit unterschiedlichen Limiten haben, z.B. 2.500 EUR und 5.000 EUR, gilt künftig das höchste Limit, also 5.000 EUR als neues tägliches Limit für alle Ihre Online-Konten - Sie brauchen nichts zu unternehmen.
  • Wenn Sie ein Online-Limit von z.B. 5.000 € haben, können Sie am selben Tag über 5.000 € per Überweisung verfügen sowie zusätzlich Terminüberweisungen und Daueraufträge bis max. 5.000 € (analog Ihres Online-Limits) je Auftrag vornehmen.
  • Wenn Sie jemanden für Ihr Konto bevollmächtigt haben, kann das Online-Limit des Bevollmächtigten weiterhin vom Online-Limit des Kontoinhabers abweichen. Hat der Bevollmächtigte ein Online-Limit über 3.000 € wird dies automatisch gemäß der neuen Standardklassen auf 5.000 € angepasst.
  • Wenn Sie ein Konto mit mehreren Bevollmächtigten haben, die bisher insgesamt über max. 5.000 € täglich verfügen können, kann zukünftig jeder der Bevollmächtigten einzeln über jeweils 5.000 € verfügen.

Information zur Überführung der Höhen der Online-Limite in Standardklassen

Ihr bisheriges Online-Limit Ihr neues Online-Limit / Standardklassen
bis 500 EUR 500 EUR
500,01 EUR – 1.000,00 EUR 1.000 EUR
1.000,01 EUR – 2.500,00 EUR 2.500 EUR
2.500,01 EUR – 5.000,00 EUR 5.000 EUR
5.000,01 EUR – 10.000,00 EUR 10.000 EUR
10.000,01 EUR – 25.000,00 EUR 25.000 EUR
25.000,01 EUR – 50.000,00 EUR 50.000 EUR
50.000,01 EUR – 100.000,00 EUR 100.000 EUR
100.000,01 EUR – 250.000,00 EUR 250.000 EUR
250.000,01 EUR – 500.000,00 EUR 500.000 EUR

Änderung der Banking Apps

Die VR-BankingApp löst die Apps "Online-Filiale" und "Online-Filiale+" ab.

Die bisherigen Banking-Apps "Online-Filiale" und auch "Online-Filiale+" können daher in Kürze nicht mehr genutzt werden. Wir empfehlen daher den rechtzeitigen Umstieg auf die VR-BankingApp. Wenn Sie die VR-BankingApp installieren, solange sie noch die alte App auf dem Smartphone installiert haben, erfolgt eine automatische Datenübernahme.

Bitte nutzen Sie die aktuelle Version der VR-BankingApp und profitieren Sie schon jetzt von den Neuerungen der VR-BankingApp mit den Funktionen "Scan2Bank" oder auch "Geld senden und anfordern"!

TAN-App VR-SecureGo

TAN via App sicher auf Ihrem Smartphone oder Tablet empfangen. Mehr Informationen finden Sie in unserem Erklärflim.

mehr

Die App SecureGo löst unsere bisherige SecureSIGN App ab.
Eine Umstellung auf die neue App ist erst ab dem 9. Oktober möglich. Bitte führen Sie die Umstellung selbstständig durch. Zu Ihrer Unterstützung ersehen sie in der nachfolgenden Anleitung die notwendigen Einzelschritte:

Neuer SMS-Infodienst

Der SMS-Infodienst (z.B. Mitteilung Kontostand, Umsätze oder Nachrichten im Postfach) muss nach der technischen Umstellung ab dem 9. Oktober 2017 neu aktiviert werden. Der Service heißt zukünftig nicht mehr SMS-Infodienst, sondern Benachrichtigungsservice. Anstelle einer Benachrichtigung per SMS können Sie sich über Nachrichten im Postfach auch per E-Mail informieren lassen. Die Einstellung finden Sie zukünftig unter der Funktion “Service” - “weitere Services” - “Benachrichtigung”.

Neue Optik und Funktionen

Freuen Sie sich ab dem 9. Oktober 2017 auf unser neues Online-Banking mit neuer Optik und neuen Funktionen.

Was ist neu?
- Startseite ist Ihr persönliches Postfach
- Neue Navigation
- Veränderte Optik des Finanzstatus
- Veränderte Optik aller Unterseiten

Funktioniert mein gespeichertes Lesezeichen weiterhin?

Nein. Da sich der Link zum Online-Banking ändert, führen gespeicherte Lesezeichen bzw. Bookmarks nach der technischen Umstellung nicht mehr zum Ziel. 

Unser Tipp:
Wir empfehlen Ihnen aus Sicherheitsgründen das Online-Banking grundsätzlich über unsere Homepage www.kieler-volksbank.de aufzurufen, oder VR-Protect zu nutzen.

Für Fragen stehen wir ihnen gerne zur Verfügung!


Sie finden auf dieser Internetseite alle aktuellen Informationen zu unserem Technik-Update. Gern informieren Sie unsere Mitarbeiter auch vor Ort.

Bitte zögern Sie nicht und sprechen Sie uns an persönlich vor Ort an, rufen uns an oder schreiben uns eine E-Mail.

Allgemeine Kundenhotline

 

Telefon     0431/9802-0
E-Mail       Schreiben Sie uns

Online-Banking Hotline

 

Telefon     0431/9802-500
 

Wertpapier Hotline

 

Telefon     0431/9802-224