Kieler Volksbank: PowerBank hat die Erwartungen übertroffen

18.04.2019 - Pressemitteilung

Kräftiges Kreditwachstum, Bilanzsumme steigt auf 1,2 Mrd. Euro

Ein stabiles Wachstum des Geschäftsvolumens lässt die Kieler Volksbank auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2018 zurückblicken. Mit einem deutlichen Zuwachs im Kredit- und im Baufinanzierungsgeschäft, einem An-stieg der Kundeneinlagen und einem positiven Zinsgeschäft konnte die Genossenschaftsbank ihre starke Marktposition erfolgreich ausbauen. „Die Kieler Volksbank ist und bleibt eine stabile Säule in der Region,“ so Vorstandsmitglied Timo Kaiser, der seit Anfang Januar der Führungsspitze der Kieler Volksbank angehört.

Boomendes Kreditgeschäft

Im Kreditgeschäft verzeichnet die Kieler Volksbank im Jahr 2018 das stärkste Kreditwachstum in ihrer 120-jährigen Geschichte. Die weiter ungebrochene Nachfrage nach gewerblichen und privaten Darlehen ließ das Kundenkreditvolumen um 17,6 % auf 894 Mio. Euro, mit einem Neugeschäft in Höhe von 301 Mio €, klettern. Erfolgstreiber für dieses starke Ergebnis sehen die Vorstandsmitglieder Bernd Schmidt und Timo Kaiser in der Schnelligkeit von Entscheidungen, in der hohen Geschwindigkeit der Bearbeitung sowie in der individuellen Beratung mit qualifiziertem Know-How und ausgezeichneter Marktkenntnis. Die verlässliche Kreditver-sorgung, insbesondere für Handwerker, Gewerbetreibende, Landwirte und mittelständische Unternehmer sowie ein attraktives Leistungsangebot, sind täglicher Antrieb für die regionale Genossenschaftsbank.


Mit vernetzter Kompetenz überzeugt die Genossenschaftsbank auch in der Immobilienvermittlung. Mit dem „Alles-aus-einer-Hand-Prinzip“ wird Käufern und Verkäufern das Gesamtpaket von der Finanzierung eines Bauträgerobjekts, über den Vertrieb von Eigentumswohnungen oder Häusern sowie deren Versicherung bis hin zu Darlehen an den privaten Käufer, geboten. Allerdings übersteigt die Nachfrage nach Immobilien das Angebot bei weitem.

Guter Zuwachs bei Kundeneinlagen – hohe Nachfrage nach Depotanlagen und Fondssparplänen

Die Kundeneinlagen stiegen um 6,7 % auf 881 Millionen Euro an. Gefragt waren im bestehenden Niedrigzinsumfeld insbesondere zeitgemäße Sparformen, was sich in einem starken Zuwachs im Wertpapier- und Investmentgeschäft sowie im Bereich der Altersvorsorge zeigt. Auch in 2019 rechnet die Kieler Volksbank nicht mit einer Anhebung der Leitzinsen und empfiehlt Anlegern eine gute Vermögensstruktur, mit ausgewogener Streuung über alle Anlageklassen (Immobilien, Edelmetalle, Aktien, Anleihen und auch Liquidität) für Stabilität und Sicherheit bei entsprechender Rendite.

Mitgliederzuwachs hält an

Das Kundenwertvolumen, also sämtliche Gelder, die die Kieler Volksbank auch außerhalb der Bilanz für ihre 59.000 Kunden betreut, stieg mit 7,4 % Zuwachs auf stattliche 2,6 Milliarden Euro an. Das Ergebnis vor Steu-ern beläuft sich auf 9,1 Mio Euro. Vom konstant guten Ergebnis profitieren insbesondere die nunmehr 26.072 Bank-Teilhaber, denen der Vorstand eine angemessene Dividende in Aussicht stellt. Mit 0,6 Mio. Euro neu gezeichnetem Geschäftsguthaben stärken die Mitglieder die für das weitere Wachstum der Genossen-schaft so wichtige Eigenkapitalbasis.

Investitionen in Mitarbeiter, Standortpräsenz und in den Jugendmarkt

Um der steigenden Nachfrage am Markt nachzukommen und die hervorragende Marktposition noch weiter zu stärken, baut die Genossenschaftsbank seit zwei Jahren gezielt Positionen in Spezialistenbereichen auf und wird diesen Kurs auch in 2019 fortsetzen. Um dem Fachkräftemangel frühzeitig entgegenzuwirken, wurde die Anzahl an Ausbildungsplätzen bereits um 3 Plätze auf 12 Plätze pro Ausbildungsjahrgang erhöht und mit attraktiven Traineeprogrammen werden Quereinstiege ermöglicht. Mit neuen Ausbildungs-schwerpunkten, beispielsweise im Bereich e-Commerce, Digitalisierung, IT- und Büromanagement soll das Ausbildungsspektrum in den nächsten Jahren erweitert werden.


Trotz fortschreitender Digitalisierung des Bankgeschäftes ist die Filiale weiterhin der Anker der Kunden-Bankbeziehung, insbesondere im beratungsintensiven Wertpapier- und Baufinanzierungsgeschäft. Daher plant die Volksbank, zusätzlich zum Neubau der Filiale in Dietrichsdorf, sichtbare Modernisierungen in den Außenauftritt ihrer Filialen und erschließt neue Geldautomatenstandorte für eine noch bessere Bargeldver-sorgung. Ein neuer Geldautomat ist in Kürze im Einkaufszentrum Sophienhof in Kiel zu finden.


Besonderes Augenmerk legt die Bank 2019 auf das junge Marktsegment. Mit attraktiven Jugendkonto-Paketen und einem neuen Konto speziell für Studenten wird im Jahresverlauf eine neue Produktlinie für die junge Zielgruppe eingeführt.

„Unsere Kunden schätzen persönliche und digitale Nähe. Veränderungsfähigkeit, umfangreiches Know-How, Omnikanalfähigkeit und Innovationskraft sind unsere wichtigsten Zukunfts-Treiber, mit denen wir auch künftig erfolgreich sein werden“, skizziert Vorstandssprecher Bernd Schmidt zusammenfassend.

Die wichtigsten Kennzahlen

  • Bilanz: Die Bilanzsumme erhöhte sich im Jahr 2018 um 8,2 % oder 91,7 Mio. Euro auf 1,215 Mrd. Euro. Rechnet man das durch die Kieler Volksbank betreute außerbilanzielle Kundenvolumen (von Kunden ange-legte bzw. aufgenommene Gelder bei z.B. Union Investment, R+V-Versicherung, Bausparkasse Schwäbisch Hall, WL Bank) mit ein, ergibt sich ein Kundenwertvolumen von 2,565 Mrd. Euro (+6,1%).
  • Kredite: Die Summe der an gewerbliche und private Kunden vergebenen Kredite erhöhte sich um 17,6 % oder 133,9 Mio. Euro auf 894,0 Mio. Euro. Das Neu-Kreditgeschäft weist mit 301 Mio. Euro das beste Ergebnis in der 120-jährigen Unternehmensgeschichte aus.
  • Einlagen: Bei den bilanziellen Kundeneinlagen gab es im vergangenen Jahr einen Anstieg um 6,7 % oder 55,0 Mio. Euro auf 881,1 Mio. Euro. Aufgrund des Niedrigzinsniveaus suchten die Kunden alternative Anlage-formen.
  • Zins- und Provisionsüberschuss: Trotz des niedrigen Zinsniveaus erhöhte sich das Zinsergebnis unter an-derem auf Grund des hohen Wachstums um 1,0 Mio. Euro auf 23,3 Mio. Euro. Das Provisionsergebnis konnte auf dem hohen Niveau von 11,6 Mio. Euro gehalten werden.
  • Ergebnis: Vor Steuern erwirtschaftete die Kieler Volksbank im vergangenen Jahr 9,1 Mio. Euro (2017 9,6 Mio. Euro). Der Überschuss wird zur nachhaltigen Stärkung des Eigenkapitals verwandt, als Basis für die ver-lässliche Kreditvergabe an die mittelständische Wirtschaft.
  • Eigenkapital: Das aufgrund der wachsenden Anforderungen der Europäischen Bankenaufsicht so wichtige Eigenkapital konnte im Jahr 2018 um 5,5 % auf 117,2 Mio. Euro gesteigert werden. Hierzu haben neben dem guten Ergebnis maßgeblich auch die Mitglieder beigetragen, die 2,0 Mio. Euro neue Geschäftsguthaben zeichneten.
  • Mitglieder: Die Zahl der Mitglieder und somit der Eigentümer der Genossenschaftsbank stieg auf 26.072 an. Die Mitglieder bilden mit ihrem gezeichneten Kapital von 20,5 Mio. Euro die Basis für das genossenschaft-liche Handeln der Kieler Volksbank.
  • Mitarbeiter: 250 qualifizierte Mitarbeiter bilden die Erfolgsquelle für die persönliche Betreuung der 59.000 Kunden. Die vorbildliche Ausbildungsquote beträgt 9,2 %.
  • Steuern und Regionalförderung: Voraussichtlich 3,1 Mio. Euro zahlt die Kieler Volksbank für 2018 an Steu-ern und wendete zudem rund 180.000 € zur Förderung gemeinnütziger, sozialer, sportlicher und kultureller Regionalprojekte auf.

    Kieler Volksbank eG
    Bernd Schmidt  / Timo Kaiser
    Tel.: (0431) 9802-1030
    E-Mail:  vorstand@kieler-volksbank.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unser Leitbild

Leitbild

Wir sind eine Genossenschaftsbank und damit unseren Kunden und Mitgliedern verpflichtet.

mehr

Vorstand & Aufsichtsrat

Organe & Gremien

Erfahren Sie mehr über unseren Vorstand, den Aufsichtsrat und unsere Vertreterversammlung.

mehr

Offenlegungsbericht

Hier stellen wir Ihnen unseren Offenlegungsbericht zur Verfügung.

mehr

Gemeinsam handeln

Was einer alleine nicht schafft, das erreichen viele gemeinsam.

mehr

Geschäftsberichte

Sie erhalten durch unsere Geschäftsberichte einen zusätzlichen Einblick in unsere Arbeit.

mehr

Historie der Kieler Volksbank

Als die genossen-schaftlichen Gründerväter Friedrich Wilhelm Raiffeisen und Hermann Schulze-Delitzsch...

mehr

Zahlen & Fakten

Zahlen & Fakten

Zahlen und Fakten sind ein wichtiges Spiegelbild des unternehmerischen Erfolgs.

mehr

Herzenswunsch

Erst Herz-OP, dann nach Dänemark - Herzenswunsch erfüllt! Gemeinsam mit unserem Verbundpartner easyCredit konnten wir...

mehr

Einlagensicherung

Einlagensicherung

Wirkungsvoller Schutz für Ihre Einlagen durch Einlagensicherung und Institutsschutz.

mehr

Was uns auszeichnet

Was uns auszeichnet

Erfahren Sie mehr über unser einzigartiges Geschäftsmodell und wie Sie davon profitieren können.

mehr